Intelligente Gebäudeautomation mit PC Control
Zukunftsweisend und nachhaltig
Intelligente Gebäudeautomation mit PC Control

Der Gebäudesektor trägt in Deutschland laut aktueller Zahlen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit einen erheblichen Teil zum CO2-Ausstoß und somit zur Klimaerwärmung bei. Gebäude verbrauchen weltweit etwa ein Drittel der fossilen Energie, etwa für Heizung, die Erzeugung von Warmwasser, Beleuchtung und Kühlung. Neben der konsequenten Umstellung auf nachhaltig erzeugten Strom, lässt sich vor allem durch die effiziente Gestaltung von Gebäuden mithilfe einer umfassenden Automatisierung viel Energie einsparen. Folglich werden intelligente Gebäude somit insbesondere durch die steigende Bedeutung der Klimaneutralität und Umweltfreundlichkeit immer wichtiger.

Beckhoff hat viel Erfahrung in der Branche

Die Gebäudeautomation bietet viele Möglichkeiten, insbesondere Büro- und Industriegebäude sowie öffentliche Nicht-Wohngebäude wie etwa Flughäfen oder Bahnhöfe intelligent zu steuern und zu betreiben. Beckhoff ist mit seinen zukunftsweisenden Automatisierungskonzepten schon lange in der Branche aktiv. „Durch den Einsatz von Automatisierungstechnik wollen wir insbesondere den nachhaltigen Betrieb dieser Gebäude – über deren gesamten Lebenszyklus hinweg – ermöglichen“, berichtet Georg Schemmann, der bei Beckhoff für das Branchenmanagement Building Automation verantwortlich ist. Gemeinsam mit seinem Team und den Soft- und Hardwareentwicklern sorgt er dafür, dass die Eigenschaften von PC-based Control auch in Gebäuden zum Einsatz kommen.

TwinCAT 3 ist ein Tool für alle Anwendungen

„Der größte Vorteil, den unsere Kunden durch die Nutzung von Beckhoff haben, ist die Modularität der Steuerung. Sie können sich die Steuerung quasi so zusammenstecken, wie sie sie benötigen. Da wir, anders als die meisten anderen Hersteller in diesem Bereich, nicht ausschließlich auf die Gebäudeautomatisierung spezialisiert sind, sondern Automatisierungstechnik für alle Branchen entwickeln, können wir eine Vielzahl an Modulen, von digitalen Ein- und Ausgängen bis hin zur Anbindung von komplexen Subsystemen anbieten. Somit ist von den simpelsten Funktionen wie dem Ein- und Ausschalten des Lichts bis hin zum digitalen Zwilling alles möglich. Durch die PC-basierte Steuerung haben wir zudem die Möglichkeit, sowohl die CPU als auch die Software so zu skalieren, wie der Kunde es für seine Anwendung benötigt. Mit TwinCAT 3 haben wir dazu praktischerweise ein Tool für alles“, so Georg Schemmann weiter.

Georg Schemmann ist bei Beckhoff für das Branchenmanagement Building Automation verantwortlich.
Georg Schemmann ist bei Beckhoff für das Branchenmanagement Building Automation verantwortlich.

Erfahren Sie jetzt, welche Vorteile die Gebäudeautomation mit Beckhoff für Sie bietet